Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

Ein großer Erfolg an der Algarve: das neue Siegel „Clean & Safe“




Die Auszeichnung soll bei der Wiederbelebung des Tourismussektors höchste Hygiene- und Sicherheitsstandards garantieren 

 

 Das neue „Clean & Safe“-Siegel kommt an der Algarve sehr gut an: Bisher haben sich 271 Hotelbetriebe, 176 Tour- und Reiseunternehmen sowie 177 Reisebüros (insgesamt 624 Unternehmen) erfolgreich um die Zertifizierung beworben. 

In Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Fremdenverkehrsamt (Turismo de Portugal) hatte das Tourismusbüro der Algarve das neue Qualitätszertifikat „Clean & Safe“ eingeführt, um das sich bei der Wiederbelebung des Tourismus seit dem 24. April alle bei der Tourismusbehörde (ANT) registrierten Unternehmen und Reisebüros bewerben können. Unternehmen, in denen die hohen Hygiene- und Sicherheitsansprüche gemäß den Vorgaben der portugiesischen Gesundheitsbehörde erfüllt werden, dürfen das werbewirksame Signet ein Jahr lang in ihren Räumlichkeiten und auf ihren digitalen Plattformen verwenden. 

Zu den Voraussetzungen für die Erteilung des Qualitätssiegels „Clean & Safe“ gehört vor allem, dass bei den sanitären Anlagen und in allen sonstigen Bereichen höchste Standards garantiert sind, die Ansteckungen vermeiden helfen und den Betrieb von touristischen Einrichtungen unter sicheren Bedingungen gewährleisten. 

Ziel dieser Maßnahme ist es, die Sicherheit am Zielort sowie das Vertrauen der Touristen zu stärken. Zudem arbeitet das Fremdenverkehrsamt der Algarve derzeit an einem Leitfaden für die verschiedenen touristischen Anbieter in der Region wie Golfplätze, Strände, Hotels, Restaurants, Bars, Jachthäfen und Erholungshäfen, Autovermietungen, Wasserparks und touristische Unterhaltungsunternehmen. Damit will man die Betreiber dabei unterstützen, ihren Gästen auch in Corona-Zeiten einen sicheren Urlaub zu ermöglichen. 

João Fernandes, der Präsident des Fremdenverkehrsamtes der Algarve, erklärte: „Wir bemühen uns in Abstimmung mit den Tourismusbehörden Portugals sehr um die Umsetzung von Aktionsprotokollen, die die Sicherheit am Zielort garantieren und die Erholung des Tourismussektors ermöglichen. Dabei sind wir darauf bedacht, alle zur Stärkung der Sicherheit und des Vertrauens in das Reiseziel notwendigen Maßnahmen zu entwickeln.“ 



Pressemitteilung downloaden (pdf)