Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

Die Algarve ist kein Corona-Risikogebiet mehr




Niedrige Infektionszahlen, gute Hygienebedingungen: Jetzt rückt der Urlaub an Portugals Sonnenküste in greifbare Nähe 

 

 Gute Nachricht für alle Portugal-Fans: Das Berliner Robert-Koch-Institut (RKI) hat die Algarve bei seinen Reisewarnungen ab dem 9. Mai von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen und somit auch die Warnung des Auswärtigen Amtes vor Reisen in Portugals beliebte Urlaubsregion aufgehoben. Bleibt es bei den derzeit sehr niedrigen Inzidenzwerten, steht also in diesem Sommer einem Urlaub an der Algarve nichts mehr im Wege. 

João Fernandes, der Präsident des Tourismusverbandes der Algarve, freut sich: „Nach Wochen und Monaten des Lockdowns ist das eine großartige Nachricht! Wir stehen bereit, unsere Gäste aus Deutschland unter Beachtung eines präzise ausgearbeiteten Sicherheits- und Hygienekonzepts ab sofort wieder in unserer so reizvollen und vielseitigen Region begrüßen zu können.“ 

Deutsche Besucher brauchen für die Einreise einen negativen PCR-Test (keine Schnelltests), der nicht älter als 72 Stunden vor Abflug erfolgt und gegenüber der Fluggesellschaft nachzuweisen ist. Diese Pflicht gilt nicht für Kinder unter zwei Jahren. Reisende müssen für die Einreise auf dem Luftweg eine elektronische Reiseanmeldung ausfüllen.



Pressemitteilung downloaden (pdf)