Algarve Tourism Bureau / Associação Turismo do Algarve

Algarve – wo Motorsport auf Surfen trifft




Die DTM-Rennserie startet mit einem Surf-Event für die Fahrer

 

Portugal ist dank des Autódromo Internacional do Algarve in den Hügeln von Portimão Gastgeber von hochklassigen Motorsport-Veranstaltungen wie der Formel 1, dem MotoGP und der DTM-Serie und zugleich ein Mekka der besten Surfer aus aller Welt.

 

Was liegt also näher, als diese beiden Welten für kurze Zeit zu vereinen?

 

Vor dem Saisonauftakt der DTM-Serie 2022 am kommenden Wochenende lud der TV-Sender Pro7, der das DTM-Rennen überträgt, einige der besten Fahrer zu einem Surf-Workshop an die Praia da Cordoama in der Nähe von Vila do Bispo ein. Als Coach wurde der deutsche Big-Wave-Star Sebastian Steudtner gewonnen, der nicht nur weltmeisterlich surft, sondern auch ein leidenschaftlicher Rennsport-Fan ist.

 

Bei dem von der Free Ride Surf School und der Tourismusbehörde der Algarve organisierten Event sind u.a. DTM-Fahrer und -Helden wie Maximilian Götz (DTM-Champion 2021), Sheldon Van der Linde, Kelvin van der Linde, Esteban Muth, der zweifache DTM-Champion Marco Wittmann, der zweifache Le-Mans-Sieger Timo Bernhard, Phillip Eng und das „dänische Dynamit“ Nicky Thiim dabei.

 

Bestens mit passenden Outfits und Boards ausgestattet wird die Trainingsstunde mit dem Weltklasse-Surfer ein feucht-fröhliches Vergnügen, bei dem – anders als beim Rennen auf dem anspruchsvollen Parcours des Autódromo – der Spaß im Vordergrund steht.

 

Die Praia da Cordoama liegt an der wilden Westküste der Algarve, wo Surfer und Bodyboarder im geschützten Naturpark Parque Natural Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina am offenen Atlantik immer mit einer kräftigen Brandung rechnen können.



Pressemitteilung downloaden (pdf)