Algarve Tourism Bureau / Associaēćo Turismo do Algarve

Strandparadies Algarve: Welcher Strand-Typ sind Sie?
















Für Strandsammler ist die Algarve ein einzigartiges Paradies: Nicht ohne Grund wird die 200 Kilometer lange Sonnenküste Portugals regelmäßig zu „Europe’s Leading Beach Destination“ gewählt. Die Besucher haben die Qual der Wahl zwischen langen Sandbänken und einsamen Inseln, zwischen romantischen Buchten und wellenumtosten Surferstränden. Nur: wie findet man den für den eigenen Geschmack richtigen Strand? Nachstehend finden Sie ein paar Strandvorschläge passend für Ihren Strand-Typ. 

 

Mit den Kindern an den Strand

Sie sind mit der Familie unterwegs. Deshalb gehören zu ihrem perfekten Strand genug Platz zum Sandburgen bauen, flaches, ruhiges Wasser und ein unkomplizierter Zugang. Und wenn’s gleich nebenan ein Eis gibt, sind alle glücklich. Versuchen Sie’s doch mal mit einem von diesen dreien:

  • Salema hat sich den Charme eines Fischerdorfs erhalten. Den etwa einen Kilometer breiten Strand teilen sich die Badegäste mit den Fischern, die die Restaurants am Strand und in den malerischen Gassen mit frischem Fisch versorgen. Dank ausgezeichneter Wasserqualität weht über der feinsandigen Praia da Salema die Blaue Flagge. Taucher können zwei Schiffswracks vor der Küste erkunden.
  • Auf der Ilha de Tavira liegt die familienfreundliche Praia do Barril, die einst Heimat von Thunfischfängern war. Dorthin kommt man von Pedras d‘ El Rei über eine lange, schwimmende Fußgängerbrücke. Wenn die Kleinen noch nicht so weit laufen wollen (oder können), nimmt man einfach die kleine Schmalspurbahn hinüber zum Strand. Hingucker am Strand ist ein „Ankerfriedhof“ direkt im feinen Sand.
  • An der Praia dos Pescadores in Albufeira hat Langeweile keine Chance: Hier können sich auch die jüngeren Gäste beim Tretbootfahren oder Paddeln austoben, bei einer Fahrt mit dem Bananenboot bleibt keiner trocken, und im Wasserspielplatz ist Spritzen nicht erlaubt, sondern erwünscht. Hin kommt man aus der Stadt ganz bequem durch den großen Tunnel, mit dem Lift oder über eine Rolltreppe. Und zu vielen Restaurants ist es nur ein Katzensprung.

 

Strände für Ruhesuchende

Ein Handtuch, ein Buch, sauberes Wasser und viel Ruhe – mehr brauchen Sie nicht zum Urlaubsglück. Na gut, vielleicht natürlich einen Partner, der ganz ähnlich tickt. Unsere Tipps für Sie:

  • Durch ein grünes Tal gelangt man zu Fuß zur naturbelassenen Praia da Figueira unweit von Sagres. Ein Ort, um die Seele baumeln zu lassen, prima für Paare, Einzelreisende – und außerhalb der Hochsaison werden auch Hunde geduldet.
  • Die Praia de João de Arens in der Nähe von Portimão ist ein echter Geheimtipp. Imposante Felswände ringsum spenden Schatten, Klippen schützen vor Wind und Strömung. Die himmlische Ruhe und der saubere, weiche Sand entschädigen für den längeren Fußweg, den man hierher zurücklegen muss. Ein Ziel für Individualisten.
  • Unendliche Weiten: Die Praia da Ilha da Armona auf der Meerseite der gleichnamigen Sandinsel erreicht man mit der Fähre ab Olhão und dann über einen Fußmarsch quer über die Insel. Hier findet man auch im Hochsommer immer ein ruhiges Plätzchen, und beim Strandwandern kann man wunderbar Muscheln sammeln.

 

Sun & Fun am Strand

Strand ist für Sie ein Synonym für Action! In der Sonne liegen können andere, Sie wollen Surfen, Kiten, Tauchen, Kajak fahren, mit dem SUP Board unterwegs sein – oder am Strand Fußball, Volleyball oder irgend etwas anderes spielen? Hier kommen Sie auf Ihre Kosten:

  • Ein kräftiger Nordwind bläst recht konstant auf die Praia da Bordeira an der Algarve-Westküste. Ein wunderbarer Ort zum Surfen und Kiten. Auch Familien werden hier glücklich: Das Gebiet an der Mündung des Ribeira da Carrapateira ins Meer ist riesig und bietet auch windgeschützte Stellen. Surf-Equipment kann man an der Beach Bar mieten.
  • Wind- und Kitesurfer lieben die weitläufige Bucht Praia do Martinhal bei Sagres, in der man für diese Sportarten fast immer gute Bedingungen findet. Beliebt ist der Strand aber auch bei Familien. Ums leibliche Wohl sorgt man sich in zwei Restaurants, eine Surfschule ist vor Ort.
  • Einsamer und wilder geht’s kaum: Die Praia da Cordoama nur wenige Kilometer nördlich des Cabo de São Vicente ist einer der besten Surferstrände der Westküste, auf den die Kraft des offenen Atlantiks trifft. Anfänger finden eine Surfschule, Spaziergänger können sich bei Ebbe den Kopf freiblasen lassen, bevor es zur Stärkung ins Restaurant geht.

 

Coole Strandbars und Sunset-Partys

Mal ehrlich: der Strand ist für Sie doch eher der Ort, an dem Sie die Zeit zwischen zwei Clubbesuchen verbringen und sich von der letzten Nacht regenerieren, damit Sie am Abend wieder fröhlich auf die Piste ziehen können. Am wohlsten fühlen Sie sich dabei mit Gleichgesinnten – wer weiß, vielleicht treffen Sie ja beim Beachvolleyball schon die Begleitung für den Abend? Diese Strände könnten etwas für Sie sein:

  • Lust auf einen Urlaubsflirt? Dann wird Ihnen die Praia da Rocha in Portimão gefallen! Hier treffen sich besonders viele junge Leute – zum Sonnen, Baden, Windsurfen – und zur Kontaktaufnahme. Aus den Boxen der Beachbars dröhnen die Bässe um die Wette, getanzt wird oft schon mittags, und die Sunset-Partys mit vielen schönen Menschen haben Kultcharakter?
  • Am Tag ist die Praia da Manta Rota ein gut besuchter Strand mit Liegestuhlverleih, aber auch reichlich Platz für alle, die nur auf ihrem Handtuch liegen wollen. Ins Wasser geht’s wunderbar seicht. Gleich hinter den Dünen kann man sich an verschiedenen Buden mit Snacks, Eis und kalten Getränken versorgen. Nach Sonnenuntergang wird im Manta Beach Club bis zum Morgengrauen abgefeiert.
  • An der lebhaften Praia da Falésia ist für jeden was geboten. Vor allem aber ist hier Party angesagt – am Tag gibt’s chillige Musik, die eiskalten Cocktails werden von den Strandbars direkt am Liegestuhl serviert. Und nach einem spektakulären Sonnenuntergang verwandelt sich der Strand in eine Partyzone, auf der bis in die Morgenstunden gefeiert wird.

 

Aber das ist natürlich nur eine kleine Auswahl. Zum Algarve Strandführer geht’s hier: https://bit.ly/3Mgc7r4



Newsletter downloaden